Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland

Wirtschaft Arbeitsmarkt


Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland

21.06.2018 - 09:46 Uhr

Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Im Jahr 2014 haben 19.000 von allen in Deutschland erfassten Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen Einkünfte von mindestens einer Million Euro gehabt: Das waren knapp 1.600 Steuerpflichtige mehr als 2013, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Das Durchschnittseinkommen dieser Gruppe betrug 2,7 Millionen Euro. Insgesamt erzielten die 40,2 Millionen Steuerpflichtigen im Jahr 2014 Einkünfte in Höhe von 1,5 Billionen Euro.

Das waren 64 Milliarden Euro mehr als 2013. Die von den Arbeitgebern einbehaltene Lohnsteuer summierte sich zusammen mit der von den Finanzbehörden festgesetzten Einkommensteuer für 2014 auf 260 Milliarden Euro. Gegenüber 2013 bedeutete dies eine Steigerung um 13 Milliarden Euro. 2014 wurden Einkommen ab 250.731 Euro (beziehungsweise ab 501.462 Euro bei gemeinsam veranlagten Personen) mit 45 Prozent besteuert. Dieser sogenannte Reichensteuersatz kam bei 87.000 Steuerpflichtigen zum Tragen. Auf sie entfielen 5,9 Prozent der gesamten Einkünfte und 11,8 Prozent der Steuersumme, so die Statistiker..

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Mehr Einkommensmillionäre in Deutschland"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von MrTest
21.06.2018 12:07 Uhr

Die Zahlen sind von 2014 ich vermute das es aktuell noch deutlich mehr sein dürften, die Schere zwischen Arm und Reich ist ja vor allem in den letzten Jahren auseinandergegangen.

Kommentar von GoldSaver
21.06.2018 10:58 Uhr

Mit so vielen Einkommensmillionären hätte ich wahrscvheinlich nicht gerechnet.

Schade dass das Einkommen nicht gleichmäßiger verteilt ist, dann könnten alle unbeschwert leben, da man dazu nicht unbedingt einige Millionen braucht.