Mehr als 100 Tote bei Unwettern in Japan

Gemischtes Japan Unglücke Natur


Mehr als 100 Tote bei Unwettern in Japan

09.07.2018 - 08:56 Uhr

Mehr als 100 Tote bei Unwettern in Japan Mehr als 100 Tote bei Unwettern in Japan Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Bei den schweren Unwettern in Japan ist die Zahl der Todesopfer auf 112 gestiegen. 79 Personen werden noch vermisst, berichtet der japanische Rundfunksender NHK am Montag unter Berufung auf Behördenabgaben. Am schlimmsten betroffen war die Präfektur Hiroshima, wo 44 Todesopfer gezählt wurden.

Weitere Tote gab es in den Präfekturen Okayama, Ehime, Kyoto, Yamaguchi, Fukuoka, Kagoshima, Hyogo, Shiga, Gifu, Kochi and Saga Im Westen Japans hatte seit Donnerstag heftiger Regen Teile des Landes unter Wasser gesetzt und unter anderem Schlammlawinen ausgelöst. Ganze Gebäude und Fahrzeuge wurden weggeschwemmt. Millionen Japaner mussten ihre Häuser verlassen. Mit einer Entspannung der Lage ist aktuell nicht zu rechnen: Meteorologen erwarten andauernde heftige Niederschläge.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Mehr als 100 Tote bei Unwettern in Japan"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Dennis95z
09.07.2018 22:41 Uhr

Gegen die Gewalt der Natur ist man leider machtlos. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir hier in Deutschland von solch Naturereignissen weitestgehend verschont bleiben. Mein Beileid an die Angehörigen.