Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten

Politik Kriminalität


Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten

30.08.2017 - 12:48 Uhr

Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat eine sorgfältige Aufklärung darüber gefordert, inwiefern beim Bundeskriminalamt (BKA) "massenhaft rechtswidrig Daten" gespeichert wurden. Es handele sich um "schwerwiegende Vorwürfe", sagte Maas dem ARD-"Hauptstadtstudio". Solche Mängel erschwerten im Übrigen die Suche nach wirklich relevanten Informationen: "Ganz klar: Unnötig gespeicherte Daten schaffen nicht mehr, sondern weniger Sicherheit", erklärte Maas.

Das ARD-"Hauptstadtstudio" hatte zuvor gemeldet, dass möglicherweise Millionen illegaler Datensätze in den Dateien des Bundeskriminalamts gespeichert sind.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
30.08.2017 15:52 Uhr

Wenn natürlich widrig Daten gespeichert wurden und das nicht Konform sein sollte muss dem natürlich nachgegangen werden und geprüft werden das steht außer frage.