Maas: Özil-Debatte schadet Ansehen Deutschlands

Politik Fußball


Maas: Özil-Debatte schadet Ansehen Deutschlands

29.07.2018 - 14:55 Uhr

Maas: Özil-Debatte schadet Ansehen Deutschlands Maas: Özil-Debatte schadet Ansehen Deutschlands Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die vom Rückzug von Mesut Özil aus der DFB-Elf ausgelöste Migrationsdebatte droht nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas das internationale Ansehen Deutschlands zu beschädigen. Maas sagte der "Bild" (Montagausgabe): "Es schadet dem Bild Deutschlands, wenn der Eindruck entsteht, dass Rassismus bei uns wieder salonfähig wird. Dass sich Menschen mit Migrationshintergrund bedroht fühlen, dürfen wir nicht zulassen. Wir müssen gemeinsam sehr entschlossen für Vielfalt und Toleranz eintreten."

Der SPD-Politiker fügte hinzu: "Leider zeigt die Debatte, welchen bitteren Anfeindungen Migranten bei uns noch immer ausgesetzt sind. Auch die Zahl der fremdenfeindlichen und antisemitischen Übergriffe ist bedrückend hoch. Das ist einfach beschämend für unser Land."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Maas: Özil-Debatte schadet Ansehen Deutschlands"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Cooper
31.07.2018 08:16 Uhr

ja ist auch so denn özil hat bisher eh nur sch... oder nichts gescheides geredet oder gesprochen bin da der selben meinung wie es vermutlich viele sehen wie auch eine studie per umfrage bewiesen hat.

Kommentar von Otte1958
29.07.2018 16:32 Uhr

Ich denke, die Integration von Migranten wird sowieso nicht gelingen, da sie sich nicht zu unserem Land bekennen und zugehörig fühlen.Sie dürfen nicht wählen, arbeiten, pp.

Kommentar von MrTest
29.07.2018 15:49 Uhr

Das Ansehen von Deutschland wurde durch Maas und Merkel schon ausreichend beschädigt, mit den USA und Russland sowie mit unseren osteuropäischen Freunden haben sie es sich verscherzt.