Linkspartei fürchtet "Flächenbrand" in der Golfregion

Politik Iran Weltpolitik


Linkspartei fürchtet "Flächenbrand" in der Golfregion

13.05.2019 - 09:48 Uhr

Linkspartei fürchtet Flächenbrand in der Golfregion Linkspartei fürchtet "Flächenbrand" in der Golfregion Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der außenpolitische Sprecher der Linkspartei, Stefan Liebich, hat vor einem "Flächenbrand" in der Golfregion gewarnt, sollte der Konflikt mit dem Iran weiter eskalieren. "Washington und Teheran verhalten sich unverantwortlich. Die Politik der US-Regierung des maximalen Drucks riskiert, dass mit einem Funken ein Flächenbrand ausgelöst werden kann", sagte Liebich der "Heilbronner Stimme" (Dienstagsausgabe).

Die Regime-Change-Politik der Vergangenheit funktioniere nicht. "Das sollte man im Weißen Haus eigentlich verstanden haben." Auch die Führung in Teheran sieht Liebich in der Pflicht: "Die iranische Regierung ihrerseits spitzt mit ihren Ultimaten weiter zu. Deutschland sollte im UN-Sicherheitsrat versuchen, eine Mäßigung zu erreichen und den USA klar sagen, dass sie militärische Abenteuer ablehnt."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Linkspartei fürchtet "Flächenbrand" in der Golfregion"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Linkspartei fürchtet "Flächenbrand" in der Golfregion"
vorhanden.