Linken-Chef Riexinger sieht SPD "in der Sackgasse"

Politik Parteien


Linken-Chef Riexinger sieht SPD "in der Sackgasse"

31.08.2017 - 16:43 Uhr

Linken-Chef Riexinger sieht SPD in der Sackgasse Linken-Chef Riexinger sieht SPD "in der Sackgasse" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Linken-Chef Bernd Riexinger sieht die SPD drei Wochen vor der Bundestagswahl "in der Sackgasse". "Wie sollen eigentlich die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten vor Ort die Wähler mobilisieren, wenn ihre Parteispitze die Wahl schon drei Wochen vor dem Wahltag verloren gibt", sagte Riexinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Diesen Schluss legten jüngste Äußerungen von Sigmar Gabriel (SPD) nahe, meinte der Linken-Politiker.

Dieser glaube offenbar nicht mehr daran, dass die SPD bei der Bundestagswahl stärkste Partei werden könne. Gabriel hatte unter anderem erklärt: "Eine große Koalition ist deshalb nicht sinnvoll, weil damit die SPD nicht den Kanzler stellen kann." Den Kanzler kann die SPD in einem solchen Bündnis nur stellen, wenn sie stärker als CDU und CSU zusammen wird. Auch Grünen-Chef Cem Özdemir wertete die Äußerungen von Gabriel als Hinweis, dass die Sozialdemokraten schon vor der Bundestagswahl am 24. September kapitulieren. "Im Gegensatz zur SPD haben wir den Wahlkampf nicht aufgegeben", sagte Özdemir der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Seine Partei kämpfe für "starke Grüne, gerade jetzt".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Linken-Chef Riexinger sieht SPD "in der Sackgasse""

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von CgoL81
01.09.2017 13:31 Uhr

Ich sehe die Linke (und die SPD) in der Sackgasse. Die Linke sieht darüberhinaus wohl die Felle einer Koalitionsmöglichkeit wegschwimmen. Keine starke SPD kein Rot/Rot/Grün. Gut so!

Kommentar von Freddie32
31.08.2017 21:20 Uhr

Mittlerweile könnte man wirklich so sehen oder vermuten das sich die spd in einer derzeitig großen Sackgasse befindet und sie neue ideen brauchen um das wieder gut zu machen.