Linke: Heimanbau für medizinisches Cannabis kurzfristig freigeben

Politik Gesundheit


Linke: Heimanbau für medizinisches Cannabis kurzfristig freigeben

10.08.2017 - 09:14 Uhr

Linke: Heimanbau für medizinisches Cannabis kurzfristig freigeben Linke: Heimanbau für medizinisches Cannabis kurzfristig freigeben Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Linken im Bundestag haben die kurzfristige Freigabe des Heimanbaus von Cannabis für medizinische Zwecke gefordert. Andernfalls drohten gravierende Versorgungslücken für Schwerkranke, sagte der drogenpolitische Sprecher Frank Tempel der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Tempel verwies auf zuletzt gestiegene Importzahlen von Medizinalhanf.

Diese deuten seiner Ansicht nach darauf hin, dass es nicht ausreichen wird, wenn die geplante staatliche Cannabis-Agentur ab 2020 jährlich zwei Tonnen anbaut. "Die Bundesregierung muss größer planen", so Tempel. Der Politiker der Linkspartei beruft sich auf aktuelle Zahlen, die ihm das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt hat. Demnach sei der Import von Cannabis zuletzt stark gestiegen. Von Juli 2016 bis Juli 2017 waren es 435,7 Kilogramm, die aus dem Ausland nach Deutschland eingeführt wurden. Davon wiederum fast 50 Prozent in den vergangenen vier Monaten. Der Abgeordnete rechnet damit, dass sich der Trend fortsetzt. Seit März können Patienten Cannabis auf Rezept in Apotheken erhalten. Laut Tempel meldeten sich aber seitdem immer wieder Betroffene bei ihm, die von Engpässen berichteten. "Was bringt das neue Gesetz, wenn es gravierende Versorgungslücken gibt", so Tempel. Gesundheitsstaatssekretärin Annette Widmann-Mauz (CDU) sagte der Zeitung: "Hinweise auf eine mögliche Unterversorgung beziehungsweise fehlende Marktverfügbarkeit in diesem Bereich liegen der Bundesregierung nicht vor." Tempel bezeichnete das als "schlichtweg gelogen".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Linke: Heimanbau für medizinisches Cannabis kurzfristig freigeben"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.08.2017 04:48 Uhr

Warum nicht! Es gibt nun einmal einige Fällen, in denen Cannabis die einzige Hilfe ist und dann sollte diese auch genutzt werden dürfen!

Wenn man Menschen damit helfen kann, MUSS man das auch tun!

Kommentar von moonraker2005
10.08.2017 22:33 Uhr

Ja, für medizinische Zwecke sollte Cannabis freigegeben werde. Ob man auch den Heimanbau von Cannabis erlauben sollte ist schwierig. Wer sollte das den überprüfen?

Kommentar von Freddie32
10.08.2017 22:18 Uhr

ich finde kannabis sollte für medizinische zwecke frei gegeben werdne.
es gibt sehr viele schwerst kranke denen diese therapie unglaublich helfen würde und da sollte man keine steine in den weg legen.

Kommentar von Spongebob
10.08.2017 16:30 Uhr

Dies ist eine unendlich totgeredete Thematik. Lustig dass das immer aufkommt. Allerdings ist es total legetim, dass wenigstens den jenigen der Eingebau gestattet wird, die an Krankheiten erkrankt sind wo Cannabis lindern könnte. Denn das wäre definitiv günstiger als es über überteuerte Rezepte in der Apotheke zu bekommen.

Kommentar von moses1972
10.08.2017 14:56 Uhr

Die Geschichte ob Cannabis freigeben oder nicht wird in Deutschland zu einer unendlichen Geschichte. Man sollte sich endlich mal klar einigen wie man das in Zukunft machen möchte.