Lindner: SPD-Spitze täuscht in Stahldebatte die Öffentlichkeit

Politik Unternehmen Industrie


Lindner: SPD-Spitze täuscht in Stahldebatte die Öffentlichkeit

27.08.2017 - 13:00 Uhr

Lindner: SPD-Spitze täuscht in Stahldebatte die Öffentlichkeit Lindner: SPD-Spitze täuscht in Stahldebatte die Öffentlichkeit Politik
über dts Nachrichtenagentur

FDP-Chef Christian Lindner hat der SPD-Spitze vorgeworfen, die Stahlindustrie in Deutschland kaputt gemacht zu haben. "Die SPD hat in den letzten Jahren eine Energiepolitik betrieben, die genauso ideologisch wie die der Grünen war. Die Wirtschaftlichkeit der deutschen Stahlindustrie wurde fahrlässig kaputt gemacht", sagte Lindner dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe).

Im Wahlkampf täuschten Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz jetzt die Öffentlichkeit, denn an den Wettbewerbsnachteilen könne eine nationale Fusion nichts ändern. "Ich sehe schon Mischstrukturen wie bei VW auf uns zukommen. Die einzige Lösung für die Beschäftigten liegt in einer schnellen Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen", sagte Lindner.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lindner: SPD-Spitze täuscht in Stahldebatte die Öffentlichkeit"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
28.08.2017 12:26 Uhr

hinsichtlich dessen lief es die letzten jahre wirklich nicht optimal und fehler müssen wieder mehr und mehr bereinigt werden um auch diesen wirtschaftskreis wieder fiter und besser zu gestalten.

Kommentar von moonraker2005
27.08.2017 18:47 Uhr

Herr Lindner kruitsiert alles und jeden. Dieser Mann hat nur ein Ziel , er will einen Ministersessel in Berlin. Hoffentlich gelingt im das auf keinen Fall.