Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll

Politik Umweltschutz Ungl├╝cke


Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll

12.11.2022 - 02:01 Uhr

Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Gr├╝ne) hat trotz des Streckbetriebs der drei letzten deutschen Atomkraftwerke und Verz├Âgerungen bei der Endlagersuche die Sicherheit des zwischengelagerten Atomm├╝lls als gew├Ąhrleistet bezeichnet. "Der Streckbetrieb kommt ohne neue Brennelemente aus. Das war f├╝r mich zentral, um der Ma├čnahme zustimmen zu k├Ânnen. Die Menge des hochradioaktiven Atomm├╝lls ├Ąndert sich also dadurch nicht. Und ein um dreieinhalb Monate verl├Ąngerter Betrieb verz├Âgert den noch Jahre dauernden Suchprozess f├╝r ein Endlager nicht", sagte Lemke der "Rheinischen Post" (Samstag).

Die Bundesgesellschaft f├╝r Endlagerung habe in einem Diskussionspapier dargelegt, dass das Auswahlverfahren nicht bis zum Jahr 2031 abgeschlossen werden k├Ânne. "Wir werden dieses Papier jetzt pr├╝fen und dann mit der BGE und dem Bundesamt f├╝r die Sicherheit der nuklearen Entsorgung ├╝ber die Konsequenzen sprechen", sagte Lemke. Mit Blick auf die Sicherheit sagte die zust├Ąndige Ministerin: "Entsprechend dem Nationalen Entsorgungsprogramm werden die bestrahlten Brennelemente in den bestehenden Zwischenlagern aufbewahrt. Die Notwendigkeit, neue Zwischenlager zu errichten, besteht nach jetziger Einsch├Ątzung nicht."

Die f├╝r die Aufsicht der Zwischenlager zust├Ąndigen Beh├Ârden der L├Ąnder, aber auch die Betreiber der Zwischenlager seien der Auffassung, dass die sichere Aufbewahrung der bestrahlten Brennelemente in den Beh├Ąltern gew├Ąhrleistet ist. "Andernfalls w├Ąre uns das berichtet worden", sagte Lemke. An die FDP gerichtet sagte Lemke, dass der Atomausstieg trotz Streckbetriebs bis zum 15. April 2023 final sei. <P>"Was die Vorst├Â├če der FDP betrifft, so nehme ich den Parteivorsitzenden und Bundesfinanzminister Christian Lindner beim Wort. Er hat die Atomdebatte nach der Entscheidung des Bundeskanzlers f├╝r beendet erkl├Ąrt", sagte Lemke.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Lemke sieht keine Risiken bei zwischengelagertem Atomm├╝ll"
vorhanden.