Laschet will Politik-Einstieg von "Fridays for Future"-Aktivisten

Politik Proteste Umweltschutz


Laschet will Politik-Einstieg von "Fridays for Future"-Aktivisten

18.11.2019 - 12:02 Uhr

Laschet will Politik-Einstieg von Fridays for Future-Aktivisten Laschet will Politik-Einstieg von "Fridays for Future"-Aktivisten Politik
über dts Nachrichtenagentur

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) setzt darauf, dass die Teilnehmer an den Schülerprotesten für mehr Klimaschutz auch in die Politik einsteigen. Dass jetzt alle über den Klimaschutz reden würden, sei "schon ein Erfolg", sagte Laschet in einem Streitgespräch mit dem Youtuber Dominik Porschen, welches vom "Kölner Stadt-Anzeiger" initiiert wurde. "Ich bin froh, dass sie sich überhaupt engagieren. Es gab ja eine Zeit, wo man dachte, die Jugend interessiert die Politik nicht mehr", sagte Laschet.

Er selbst habe sich als Schüler in Sachen Entwicklungsgerechtigkeit zwischen Nord und Süd engagiert. "So bin ich zur Politik gekommen. Ich hoffe, dass manche von denjenigen, die jetzt aktiv sind, selbst irgendwann auch in die Parlamente einziehen", so der NRW-Ministerpräsident.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Laschet will Politik-Einstieg von "Fridays for Future"-Aktivisten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Laschet will Politik-Einstieg von "Fridays for Future"-Aktivisten"
vorhanden.