Länder wollen Bußgeldpläne für Rettungsgassen-Blockierer verschärfen

Politik Straßenverkehr


Länder wollen Bußgeldpläne für Rettungsgassen-Blockierer verschärfen

03.07.2017 - 07:32 Uhr

Länder wollen Bußgeldpläne für Rettungsgassen-Blockierer verschärfen Länder wollen Bußgeldpläne für Rettungsgassen-Blockierer verschärfen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Blockierer von Rettungsgassen sollen stärker zur Kasse gebeten werden als bislang von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplant: Die Bundesländer fordern deutlich höhere Bußgelder, berichtet die "Saarbrücker Zeitung" (Montag). Nach dem Willen der Länder soll die Strafzahlung bei Nichtbilden einer Rettungsgasse von derzeit 20 Euro auf 105 Euro ansteigen, je nach Schwere dann gestaffelt bis 165 Euro. Dobrindts Pläne sehen lediglich 55 Euro bis maximal 115 Euro vor.

Das sei "viel zu niedrig", heißt es der Zeitung zufolge in einer Beschlussempfehlung der zuständigen Bundesrats-Ausschüsse für die Sitzung der Länderkammer am kommenden Freitag. Es sei "die Chance verpasst" worden, durch "eine drastischere Erhöhung der Regelsätze" ein deutliches Signal zu setzen. Rettungsgassen werden immer öfter nicht rechtzeitig gebildet, wodurch Einsatzkräfte massiv behindert werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Länder wollen Bußgeldpläne für Rettungsgassen-Blockierer verschärfen"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Senator67
04.07.2017 07:47 Uhr

Eine absolute gute Idee, Wer einmal gesehen hat wie sich die Rettungskräfte manchmal da durchquälen müssen weil einige nicht mal zwei Meter Platz machen wollen wird genau so denken.

Kommentar von GoldSaver
03.07.2017 15:00 Uhr

Richtig so! Es gibt die Rettungsgassen ja nicht ohne Grund und wenn diese dann im Ernstfall blockiert sind, kann das ganz schnell Menschenleben kosten.

Daher sollte es dafür schon recht hohe Strafen geben, damit keiner leichtfertig solch eine Gasse blockiert!

Kommentar von schnurre
03.07.2017 07:58 Uhr

Ich finde es auch, dass das Bilden der Rettungsgassen bei vielen Autofahrern noch nicht als dringend notwendig angesehen wird. Vielleicht benötigen diese wirklich eine höhere Strafzahlung.