Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden"

Politik Asyl Kriminalität


Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden"

21.06.2018 - 01:00 Uhr

Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind frei erfunden Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der deutsche Kriminologe Christian Pfeiffer hat US-Präsident Donald Trump kritisiert, nachdem dieser mit mehreren Tweets eine Debatte über den Zusammenhang zwischen Migration und Kriminalität in Deutschland entfachte. Trumps Behauptungen seien absurd, sagte der Experte für Flüchtlingskriminalität der "Berliner Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Als "frei erfunden" bezeichnete Pfeiffer den von Trump genannten Kriminalitäts-Anstieg von zehn Prozent in Deutschland.

"Er blamiert sich", sagte Pfeiffer. Am Dienstag hatte Trump ohne Angabe von Quellen getwittert, dass die Kriminalität in Deutschland um zehn Prozent zugenommen habe, "seitdem Migranten aufgenommen wurden". Zugleich warf er der Bundesregierung Vertuschung vor: "Die Behörden wollen diese Verbrechen nicht melden." Der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2017 zufolge ist die Zahl der Straftaten auf das niedrigste Niveau seit 25 Jahren gesunken. Pfeiffer sprach von "deutscher Gründlichkeit" bei der Kriminalstatistik und nannte die Zahlen valide.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kriminologe: Trumps Kriminalitäts-Tweets sind "frei erfunden""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von BayernMuenchen
21.06.2018 14:57 Uhr

Halte nicht viel von diesem Präsidenten, aber warum werde ich in der Sache das Gefühl nicht los er hat recht.
Seit der Köllner Sylvesternacht, wonach die Presse erst Tage später es für nötig hielt die Öffentlichkeit zu informieren traue ich dieser Regierung alles zu.