Kriegsfilm "1917" gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama

Kultur/Medien Kino


Kriegsfilm "1917" gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama

06.01.2020 - 08:18 Uhr

Kriegsfilm 1917 gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama Kriegsfilm "1917" gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Der Kriegsfilm "1917" von Regisseur Sam Mendes hat bei der 77. Verleihung der Golden Globes den Preis für das beste Filmdrama gewonnen. Mendes gewann zudem den Preis für die beste Regie. In der Kategorie "Bester Film – Komödie/Musical" gewann "Once Upon a Time in Hollywood" von Quentin Tarantino.

Joaquin Phoenix ("Joker") und Renée Zellweger ("Judy") nahmen die Preise bei den Hauptdarstellern in der Kategorie Drama mit nach Hause, Taron Egerton ("Rocketman") und Awkwafina ("The Farewell") in der Rubrik Komödie/Musical. Bei den Serien gewannen "Succession" (Drama), "Fleabag" (Komödie/Musical) sowie "Chernobyl" (Beste Miniserie oder Fernsehfilm) die Hauptkategorien. Die Golden Globes gelten nach den Academy Awards und den Emmys als jeweils zweitbedeutendste Auszeichnung in den Bereichen Film und Serie.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kriegsfilm "1917" gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Kriegsfilm "1917" gewinnt Golden Globe für bestes Filmdrama"
vorhanden.