Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung

Politik Gesundheit


Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung

02.09.2021 - 16:11 Uhr

Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) warnt vor steigender Belegung der Intensivstationen. "Wir erleben derzeit den Beginn einer Pandemie der Ungeimpften", sagte DKG-Chef Jörg Wegner dem Nachrichtenportal Watson. Mit derzeit etwas über 80 Prozent seien die Intensivstationen leicht überdurchschnittlich ausgelastet.

Für die Sommerzeit seien Belegungsquoten von circa 70 Prozent normal. Auch der Sprecher der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Jochen Albrecht, sieht die Gefahr durch die Pandemie nicht gebannt: "Noch sind wir nicht über den Berg und auch in diesem Herbst kann es zu einem Anstieg der Hospitalisierungen kommen. Wie dieser ausfällt, liegt in unserer Hand." Je mehr Menschen geimpft seien, umso entspannter könne man den kommenden Monaten entgegensehen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Krankenhausverband fürchtet steigende Intensivbettenbelegung"
vorhanden.