Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik

Politik Militär China Weltpolitik


Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik

12.03.2021 - 00:01 Uhr

Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik Politik
über dts Nachrichtenagentur

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hält das Engagement der Bundeswehr auch im indopazifischen Meer zur Eindämmung Chinas für notwendig. "Mit globaler Vernetzung kommt globale Verantwortung", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). "Und der Indo-Pazifik ist heute die strategisch wichtigste Region der Erde."

Hier fielen wichtige Entscheidungen über Freiheit, Frieden und Wohlstand in der Welt. "Auch Deutschland ist davon direkt betroffen." Zuvor hatte die CDU-Politikerin bei Twitter geschrieben: "Wir hören irritierend martialische Töne aus China und sogar Aufrufe zur `Kampfbereitschaft`", und hinzugefügt: "Wir arbeiten mit China zusammen, wo wir können, und wir halten dagegen, wo wir müssen." Sie reagierte damit auf die Absicht Pekings, die Verteidigungsausgaben erneut um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu steigern, und jüngste Äußerungen des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Kramp-Karrenbauer plädiert für deutsches Engagement im Indopazifik"
vorhanden.