Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden

Politik Militär


Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden

10.11.2018 - 05:06 Uhr

Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden Politik
über dts Nachrichtenagentur

In der Debatte um ein allgemeines Dienstjahr hat sich CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer für ein verpflichtendes Modell ausgesprochen. "Wir brauchen ein ausgewogenes Verhältnis von Rechten und Pflichten. Insofern tendiere ich dazu, dass wir eine verpflichtende Regelung brauchen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

Zugleich bekräftigte die Bewerberin um den CDU-Vorsitz ihre Auffassung, dass sich das Dienstjahr nicht auf deutsche Staatsbürger beschränken soll. "Mir ist wichtig, dass eine solche Regelung alle umfasst, die eine gesicherte Aufenthaltsberechtigung in Deutschland haben - unabhängig davon, ob sie deutsche Staatsbürger sind", sagte sie. "Das dient dann auch der Integration. Alle, die in Deutschland leben, sollen sich in unser Gemeinwesen einbringen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kramp-Karrenbauer: Allgemeines Dienstjahr soll verpflichtend werden"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Kneipenchef
10.11.2018 15:29 Uhr

Eine sehr hervorragende Anregung von der Frau Kramp Karrenbauer. Wie sie allerdings die Leute mit gesicherter Aufenthaltsberechtigung dazu bringen will etwas für die Gemeinschaft zu tun, bleibt mir ein Rätsel.