Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

Kultur/Medien Musik


Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

27.03.2018 - 13:07 Uhr

Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Der Hamburger Konzertveranstalter Karsten Jahnke hält die Kosten für Veranstaltungen in der Elbphilharmonie für zu hoch. "In der Laeiszhalle kalkuliere ich die Technik mit 4.500 Euro. In der Elbphilharmonie zahle ich für das gleiche Gesteck schon mal 10.000 bis 12.000 Euro. Einfach weil es die Elbphilharmonie ist", sagte er der "Zeit".

Jahnke ist seit sechzig Jahren im Geschäft. Er hat mit vielen Stars zusammengearbeitet. Für einen der unangenehmsten Künstler hält er Van Morrison. Jahnke sagte: "Das Leben ist zu kurz, um es mit Arschlöchern zu verbringen. Ein anerkanntes Arschloch ist Van Morrison. Aber das ist auch einer meiner Lieblingskünstler. Der verlässt nach Punkt 90 Minuten die Bühne, egal ob die Musik noch läuft."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Spongebob
27.03.2018 18:54 Uhr

Lustig, dass man das erst jetzt feststellt. Natürlich ist die Elbphilarmonie zu teuer. Ihre Produktion war schon zu teuer und daher total unnötig aber was tut man nicht alles für die Touristik