Kipping gibt Bundesregierung Mitschuld an Italien-Krise

Politik Italien


Kipping gibt Bundesregierung Mitschuld an Italien-Krise

22.05.2018 - 14:57 Uhr

Kipping gibt Bundesregierung Mitschuld an Italien-Krise Kipping gibt Bundesregierung Mitschuld an Italien-Krise Politik
über dts Nachrichtenagentur

Linken-Chefin Katja Kipping gibt der Bundesregierung und der EU-Kommission eine Mitschuld an der Regierungsbildungskrise in Italien. "Es ist doch nicht von der Hand zu weisen, dass die von Berlin und Brüssel verordnete Kürzungspolitik zu einem mangelnden Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die EU geführt hat", sagte Kipping dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Statt an die sich abzeichnende Regierungskoalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und rechtspopulistischer Lega zu appellieren, sollten die Bundesregierung und die Spitzen der EU ihr eigenes Handeln hinterfragen.

"Auch wenn von der neuen Regierung in Rom mit Beteiligung der rechtsradikalen Lega Nord nichts Positives zu erwarten ist – insbesondere in Fragen der Einwanderung und der geplanten `Flat-Tax` -, sind die EU und die Bundesregierung gut damit beraten, über ihre eigenen Fehler nachzudenken", sagte Kipping dem RND.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kipping gibt Bundesregierung Mitschuld an Italien-Krise"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
22.05.2018 15:34 Uhr

Ja klar, eine Mitschuld der EU sehe ich zwar auch nicht aber das könnte ich noch irgendwie nachvollziehen, wenn man dies denkt. Aber eine Mitschuld von Deutschland? Hallo, wir sind nicht immer für alle verantwortlich, jedes Land ist ein eigenes Land. Und vertrauen in die EU habe ich ehrlich gesagt auch nicht, siehe Flüchtlingskrise, da hat auch jedes Land gemacht, was es will oder eben nicht will...