Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsidenten ein

Politik Südkorea Nordkorea


Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsidenten ein

10.02.2018 - 08:42 Uhr

Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsidenten ein Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsidenten ein Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nordkorea hat Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in eingeladen. Die Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, Kim Yo-jong, habe eine entsprechende Einladung überbracht, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Samstag. Der Besuch solle nach den Vorstellungen des Nordens zum "frühest möglichen" Termin stattfinden, hieß es.

Kim Yo-jong war am Freitag bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang anwesend und hatte Südkoreas Präsident die Hand geschüttelt - eine historische Geste angesichts der Jahrzehnte andauernden Trennung der beiden Länder, die sich offiziell noch immer im Krieg befinden. Am Samstag trafen Kim Yo-jong und Moon Jae-in erneut zusammen, wo die Einladung in den Norden offiziell übergeben wurde, wie Fotos von der Zusammenkunft zeigen. Nordkorea hatte kurzfristig 22 Athleten zu den Winterspielen geschickt, die bei der Eröffnungsfeier am Freitag gemeinsam mit den Sportlern aus Südkorea einliefen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kim Jong-un lädt Südkoreas Präsidenten ein"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
10.02.2018 16:03 Uhr

Es ist doch wriklich erstaunlich, was Sport so alles bewirken kann. Wenn man bedenkt, das beide Länder nicht wirklich Freunde waren (wer ist das schon mit Nordkorea) und wie lange diese nicht mit einander gesprochen haben.