Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher

Gemischtes Leute


Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher

05.12.2017 - 13:36 Uhr

Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Modeschöpfer Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher, sondern nur seiner Geburtsstadt Hamburg verbunden: "Wenn ich an Hamburg denke, merke ich: Ich bin Hanseat, kein Deutscher", sagte der 84-Jährige dem "Zeitmagazin" und der Frauenzeitschrift "Vogue". Trotzdem wollte Lagerfeld aber immer die deutsche Staatsbürgerschaft behalten: "Ich wollte andererseits auch nie den deutschen Pass abgeben, obwohl das leicht gewesen wäre. Du bist damit geboren, habe ich mir gesagt, damit musst du fertig werden."

Zusammen mit seiner Katze wohnt Lagerfeld zurückgezogen in Paris. Seine Art zu wohnen sei eigentümlich: "Hier ist mein Fotostudio, dann habe ich eine sehr schöne Wohnung, in die ich allerdings nur zum Essen gehe, ich schlafe dort nie. Ich wohne und zeichne in einem riesigen Atelier, und wenn ich nicht will, muss ich mit niemandem reden."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Karl Lagerfeld fühlt sich nicht als Deutscher"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
06.12.2017 09:21 Uhr

Exzentrisch ist dieser Mann schon. Ein Künstler eben. Was will man mit einer Wohnung, in die man nur zum Essen geht. Wohnung und Schlafen im Atelier? Katze wunderbar.