Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen

Politik Telekommunikation


Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen

18.04.2019 - 08:04 Uhr

Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im Kampf gegen Funklöcher hat sich Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) dafür ausgesprochen, dass der Staat selbst aktiv werden soll. "Ich bin dafür, dass der Staat auch selbst Funkmasten für die Betreiber aufstellen kann, wenn es sonst keiner macht", sagte Braun der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Alternativ könne die Förderung weiter verbessert werden.

"Jedenfalls haben wir allen Bürgern gegenüber eine Pflicht zur Daseinsvorsorge", so Braun. "Wir haben mit den Mobilfunkunternehmen vereinbart, dass sie 99 Prozent der Haushalte mit Mobilfunkempfang versorgen." Nach der aktuellen Frequenzvergabe werde der nächste Schritt sein, dass die Unternehmen sagten, welche 99 Prozent das seien. "Dann wissen wir, um welches letzte, nicht wirtschaftliche Prozent der Haushalte wir uns kümmern müssen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Kanzleramtschef: Staat kann auch selbst Funkmasten aufstellen"
vorhanden.