Jeder vierte Gefährder hat Asylantrag gestellt

Politik Terrorismus Asyl


Jeder vierte Gefährder hat Asylantrag gestellt

07.04.2018 - 10:32 Uhr

Jeder vierte Gefährder hat Asylantrag gestellt Jeder vierte Gefährder hat Asylantrag gestellt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Fast ein Viertel der gefährlichsten Extremisten in Deutschland sind Asylbewerber. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae hervor. Der "Spiegel" berichtet darüber.

Demnach stuft das Bundeskriminalamt rund 1.560 Männer und Frauen als "Gefährder" oder "relevante Personen" in der Extremistenszene ein. 362 von ihnen hätten einen Antrag auf Asyl gestellt. Die hohe Zahl sei auch "auf die Migrationsbewegungen im Kontext des Kriegsgeschehens in Syrien und Irak zurückzuführen", schreibt die Regierung. Bund und Länder versuchen inzwischen, Gefährder schneller abzuschieben. Seit dem Terroranschlag in Berlin im Dezember 2016 haben die Innenminister in 13 Fällen eine sofortige Abschiebungsanordnung erlassen, bislang mussten 10 der Betroffenen das Land verlassen. Eine solche Anordnung darf verhängt werden, um "eine besondere Gefahr für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland" abzuwehren. FDP-Politiker Thomae findet, die Länder müssten von dem Mittel konsequent Gebrauch machen: "Es darf nicht sein, dass die Zahl der Gefährder in Deutschland weiter zunimmt, während die Zahl der Abschiebungen minimal bleibt."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Jeder vierte Gefährder hat Asylantrag gestellt"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von ruhrgebiet
08.04.2018 08:45 Uhr

Die Regierung sollte nun anfangen die " Gefährder" die als Flüchtlinge nach Deutschalnd gekommen sind sofort wider abzuschieben. Wenn es sein muss auch zuvollstrecken.

Kommentar von Kneipenchef
08.04.2018 08:25 Uhr

In fast 1,5 Jahren 13 Abschiebeanordnungen getroffen wovon nur 10 Vollstreckt wurden. Eine überaus stolze Leistung meine Herren Politiker. Aber wenn man selbst von Bodygards beschützt wird ist die Sicherheit der anderen Bürger ja egal.