IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit

Politik Arbeitsmarkt


IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit

13.09.2021 - 00:01 Uhr

IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit Politik
ĂŒber dts Nachrichtenagentur

Soziale Not ist eher nicht das ausschlaggebende Motiv, wenn Menschen auch im Rentenalter noch arbeiten. Zu diesem Schluss kommt das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in einer Studie, ĂŒber die die "SĂŒddeutsche Zeitung" berichtet. IW-Ökonom Holger SchĂ€fer hat die Rentenhöhe von Rentnern mit und ohne Job verglichen.

Die Idee dahinter: Sollte eine existenzielle Notlage der entscheidende Faktor sein, mĂŒssten die Renten von erwerbstĂ€tigen Rentnern eigentlich niedriger sein als die von nicht erwerbstĂ€tigen Rentner. "TatsĂ€chlich ist bei der Rentenhöhe zwischen ErwerbstĂ€tigen und NichterwerbstĂ€tigen aber kein Unterschied erkennbar", heißt es in der Studie.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
mĂŒssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit"

Es sind noch keine Kommentare zu
"IW-Studie: Finanznot treibt Rentner nicht zur ErwerbstÀtigkeit"
vorhanden.