Innenministerium einigt sich auch mit Griechenland

Politik Asyl Griechenland


Innenministerium einigt sich auch mit Griechenland

17.08.2018 - 12:30 Uhr

Innenministerium einigt sich auch mit Griechenland Innenministerium einigt sich auch mit Griechenland Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach einem Deal mit Spanien hat das Bundesinnenministerium auch eine Einigung mit Griechenland auf ein Rückführungsabkommen erfolgreich ausgehandelt. Das sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Mittag. Details nannte sie zunächst nicht.

Das Abkommen mit Griechenland gilt aber wohl wie auch die Vereinbarung mit Spanien nur für die relativ kleine Zahl von Flüchtlingen, die dort schon Asyl beantragt hat und danach nach Deutschland weiterreist. Der meiste Teil der durchreisenden Flüchtlinge stellt einen Asylantrag aber erst in Deutschland und dürfte von dem Rückführungsabkommen nicht betroffen sein. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatte diesbezüglich in den letzten Monaten zurückgerudert. Ursprünglich wollte er alle Flüchtlinge, die auch sicheren Ländern die Grenze nach Deutschland übertreten, abweisen - also praktisch alle.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Innenministerium einigt sich auch mit Griechenland"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
18.08.2018 21:15 Uhr

Na ja, wenn es wieder nur so einen minimalen Anteil von Flüchtlingen betrifft ist das Abkommen mit Griechenland ja leider nicht wirklich der absolute Durchbruch. Aber besser als gar nix.