IG BAU will steuerliche Entlastungen beim sozialen Wohnungsbau

Wirtschaft Immobilien Steuern


IG BAU will steuerliche Entlastungen beim sozialen Wohnungsbau

09.10.2017 - 10:36 Uhr

IG BAU will steuerliche Entlastungen beim sozialen Wohnungsbau IG BAU will steuerliche Entlastungen beim sozialen Wohnungsbau Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Robert Feiger, hat die Politik aufgefordert, den sozialen Wohnungsbau durch steuerliche Entlastungen zu fördern. "Die Wohnungsnot hat sich derart verschärft, dass sich keine Regierung diesem Thema verweigern kann", sagte Feiger der Tageszeitung "Neues Deutschland" (Montagsausgabe). Seine Gewerkschaft plädiere dafür, dass für Bauleistungen im sozialen Wohnungsbau ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent gelte.

"Das würde die Baukosten deutlich verringern", so Feiger. Außerdem sollten in Städten, in denen die Wohnungsnot besonders groß ist, die Abschreibungsmöglichkeiten verbessert werden. Unternehmen sollten jährlich vier Prozent der Baukosten steuerlich geltend machen können, bisher seien es nur zwei Prozent. Auch dies sollte nur für Wohnungen mit einer Mietobergrenze gelten. Die IG BAU werde diese Vorschläge einbringen, wenn die Verhandlungen über eine neue Regierungskoalition beginnen, sagte Feiger.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "IG BAU will steuerliche Entlastungen beim sozialen Wohnungsbau"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.10.2017 19:35 Uhr

Das Problem ist, dass die meisten Menschen in die Stadt wollen und da ist der Platz nun einmal begrenzt.

Zudem wrd in Deutschland nicht so hoch gebaut, wie in anderen Ländern, daher hat man pro Haus weniger Wohnungen.

Kommentar von Freddie32
09.10.2017 10:39 Uhr

Steuerliche entlastungen beim Wohnungsbau um diese vielleicht auch Kostengünstiger an zu bieten und teils wohnen vielleicht wieder bezahlbar zu machen wäre doch mal eine tolle sache.