Hofreiter: EU-Japan-Abkommen bedeutet "Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne"

Politik Japan Weltpolitik Unternehmen


Hofreiter: EU-Japan-Abkommen bedeutet "Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne"

06.07.2017 - 07:40 Uhr

Hofreiter: EU-Japan-Abkommen bedeutet Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne Hofreiter: EU-Japan-Abkommen bedeutet "Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne" Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Gr├╝nen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat das geplante europ├Ąisch-japanische Handelsabkommen Jefta scharf kritisiert. "Jefta steht erneut f├╝r Geheimverhandlungen, Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne und eine Aush├Âhlung von Umwelt- und Verbraucherstandards", sagte Hofreiter der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "So wird zum Beispiel die regionale Landwirtschaft in Japan durch Billig-Agrarimporte der EU zerst├Ârt werden", warnte der Gr├╝nen-Politiker.

Er k├╝ndigte massive Proteste gegen Jefta an. ├ťber das Abkommen soll am Donnerstag eine Grundsatzvereinbarung geschlossen werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Hofreiter: EU-Japan-Abkommen bedeutet "Paralleljustiz f├╝r Gro├čkonzerne""

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
06.07.2017 22:24 Uhr

Da kenne ich mich nicht aus. Wenn es so ist, wie Hofreiter sagt, dann ist das nicht gut. Ich finde Gro├čkonzerne sollten keine Vorteile gegen├╝ber kleineren Firmen haben.

Kommentar von MrTest
06.07.2017 10:25 Uhr

Jetzt alles schlechtzureden und dieses Abkommen gleich zu bek├Ąmpfen halte ich auch nicht f├╝r richtig, man muss halt schauen das die einfachen B├╝rger nicht das Nachsehen haben und Gro├čkonzerne bevorzugt werden.

Kommentar von GoldSaver
06.07.2017 09:52 Uhr

Es hat sicherlich alles immer Vorteile,, aber ebenso Nachteile. Ob es wirklich so schlimm kommen mag, wie er bef├╝rchtet, ist eine andere Sache. das wird man erst noch sehen, falls das Abkommen kommt.