Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten

Wirtschaft Großbritannien Unternehmen Internet


Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten

04.04.2018 - 14:08 Uhr

Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der britische Historiker und Schriftsteller Timothy Garton Ash hat Facebook aufgefordert, als Konsequenz des jüngsten Datenskandals auf politische Werbung und Wahlwerbung zu verzichten. Das Soziale Netzwerk brauche "politische Werbung nicht für seinen Geschäftserfolg und könnte insofern darauf verzichten", sagte Garton Ash der "Zeit". Wolle Facebook weiterhin Geschäfte mit Parteien machen, gebe es "gute Gründe, politische Werbung auch auf Facebook zu regulieren", so der britische Intellektuelle.

Wie das geschehen könne, sei offen, aber das Ziel klar: Facebook müsse "gerade in Wahlkampfzeiten eine Balance zwischen Redefreiheit auf der einen und einem fairen Wahlkampf auf der anderen Seite gewährleisten". Denn: "Je mehr Menschen ihre Nachrichten über den Newsfeed erhalten, umso mehr ist von öffentlichem Interesse, nach welchen Kriterien diese sortiert werden." Die Äußerungen von Garton Ash fallen in eine Zeit, in der um die Folgen aus den jüngsten Facebook-Skandalen gerungen wird. So bereitet die EU-Kommission laut "Financial Times" eine Regulierungsstrategie für Nachrichten auf sozialen Medien im Vorfeld der Wahlen zum EU-Parlament 2019 vor. Auch soll sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg am 10. April vor dem US-Kongress rechtfertigen. Garton Ash ist Direktor des European Studies Center an der britischen Universität Oxford. In 2017 hat er den renommierten Karls-Preis in Aachen für seine Verdienste um die Demokratie in Europa erhalten. Ein Jahr zuvor veröffentlichte er den Welt-Bestseller "Redefreiheit. Prinzipien für eine vernetzte Welt".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Historiker: Facebook sollte auf politische Werbung verzichten"
vorhanden.