Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an

Politik Parteien


Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an

16.02.2018 - 07:41 Uhr

Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an Politik
über dts Nachrichtenagentur

Angesichts der anhaltenden Querelen in ihrer Partei mahnt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) einen neuen Umgangston an. "Wir sollten anders miteinander umgehen. Und inhaltlich wieder in die Vorhand kommen", sagte Hendricks dem Nachrichtenmagazin Focus.

Die SPD müsse "wieder gesellschaftliche Debatten bestimmen" und mehr in die Zukunft schauen statt zurück. Hendricks machte deutlich: "Es war strategisch falsch, nach dem Aus für Jamaika weiter auf der Oppositionsrolle zu beharren, die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und sich dann auch noch dem Vorwurf der Verweigerung auszusetzen." Die Ministerin erklärte weiter, sie unterstütze die Kandidatur von Andrea Nahles, die sich um das Amt der SPD-Bundesvorsitzenden bewirbt. Dass mit Nahles zum ersten Mal eine Frau an der Spitze der Sozialdemokratie stehen könnte, wertet sie als Besserungssignal. "Bisher haben - so sagt man - alte weiße Männer Vorschläge gemacht, und die Partei hat sie nachträglich legitimiert. Das ist nun vorbei.", sagte Hendricks dem Nachrichtenmagazin. "Die Art und Weise, wie Frauen Politik machen, unterscheidet sich vom Politikstil der Männer. Sie ist weniger konfrontativ, mehr ergebnisorientiert."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Hendricks mahnt neuen Umgangston in SPD an"
vorhanden.