Heizungsindustrie warnt vor Klimastrafen in Milliardenhöhe

Politik Industrie Energie


Heizungsindustrie warnt vor Klimastrafen in Milliardenhöhe

04.02.2019 - 05:00 Uhr

Heizungsindustrie warnt vor Klimastrafen in Milliardenhöhe Heizungsindustrie warnt vor Klimastrafen in Milliardenhöhe Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat die Bundesregierung vor den Folgen klimapolitischer Untätigkeit im Gebäudebereich gewarnt. Mit Blick auf die jüngste Marktentwicklung "rücken die CO2-Minderungsziele für den Gebäudebereich für das Jahr 2030 in weite Ferne - zumal unsere Kollegen von der Dämmstoffindustrie und Fensterindustrie ebenfalls eine unzureichende Marktentwicklung im Sanierungsbereich beklagen", heißt es einem Schreiben von BDH-Präsident Uwe Glock und Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke an den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Thomas Bareiß, über das die "Welt" (Montagsausgabe) berichtet. Zwar habe sich der Absatz von Wärmeerzeugern 2018 um drei Prozent auf rund 730.000 Stück erhöht.

Doch entfällt das Wachstum "praktisch vollständig auf den in 2018 nach wie vor recht dynamischen Neubau", heißt es in dem Schreiben. "Hingegen stagniert der Heizungstausch." Im Rahmen des sogenannten Effort- oder Burden sharing der europäischen Klimapolitik muss der Gebäudebereich in Deutschland seine CO2-Emissionen von heute 119 Millionen Tonnen auf 72 Millionen Tonnen im Jahre 2030 verringern. Gelingt dies nicht "drohen bereits Mitte der Zwanzigerjahre Strafzahlungen für Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich", warnen die Industrievertreter. Es erscheine sinnvoll, "solche Zahlungen egal in welcher Größenordnung zu vermeiden, indem heute bereits die Modernisierungsquote im Bereich der Gebäude- und Anlagentechnik deutlich erhöht, wenn nicht sogar verdoppelt würde." Die Heizungsindustrie plädiert bereits seit Jahren dafür, den Austausch veralteter Heizungen unter anderem durch steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten zu fördern, scheiterte damit bislang jedoch an den Bedenken von Finanzpolitikern.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Heizungsindustrie warnt vor Klimastrafen in Milliardenhöhe"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von MrTest
05.02.2019 11:01 Uhr

Die DUH will sich nur profilieren, es ist schwer zu glauben das sie die Gesundheit der Bürger im Blick hat. Jahrelang haben sie nichts getan für Mensch und Umwelt und jetzt auf einmal kommen sie daher mit Verboten und Umweltschutz, grade nun wo es ihnen an den Kragen geht. Man kann im Sinne der Bürger nur hoffen das diesem Verein das Handwerk gelegt wird.