Heino verteidigt seinen Imagewandel

Gemischtes Leute Musik


Heino verteidigt seinen Imagewandel

30.08.2017 - 11:48 Uhr

Heino verteidigt seinen Imagewandel Heino verteidigt seinen Imagewandel Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Volksmusik-Star Heino bedauert seinen Imagewandel zum Pop-Sänger nicht. "Natürlich sind da auch ein paar Ältere, denen das nicht gefallen hat, okay", sagte er der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Er singe ja nicht für den Hausgebrauch, sondern wolle Erfolg haben.

"Gegenüber der Schallplattenfirma habe ich ja auch eine Verpflichtung", sagte der 78-Jährige weiter. "Aber im Grunde genommen hat mir der Imagewandel sehr gut getan." Für seinen im Dezember 2018 anstehenden 80. Geburtstag plant Heino Großes. "Ich habe noch ein paar Eisen im Feuer", sagte er. Aber darüber dürfe er jetzt noch nicht sprechen: "Noch bin ich ja keine 80."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Heino verteidigt seinen Imagewandel"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
31.08.2017 08:03 Uhr

Ich finde, daß Heino sich nicht rechtfertigen muß. Der Mann geht mit dem Zeitgeist. Er ist alt genug und auch erfolgreich genug, um das zu tun, was er für richtig hält.

Kommentar von moses1972
30.08.2017 23:41 Uhr

Der Heino brauch sich doch wegen seinem Imagewandel nicht rechtfertigen. Es ist doch ganz allein seine Sache und wem es nicht gefällt brauch es ja nicht höhren.

Kommentar von stekup
30.08.2017 23:18 Uhr

Welche musikalische Richtung Heino einschlägt ist natürlich ganz allein sein Problem! Der Wandel von Volksmusiker zum Pop-Sänger, in dem Alter ist schon etwas einzigartiges und hat bestimmt nicht nur Befürworter!

Kommentar von Freddie32
30.08.2017 15:57 Uhr

Es war durch aus eine lustige idee gewesen und war in Kombination heino doch sehr amüsant und eines steht fest er hatte damit eine marktlücke entdeckt.