Hauptattentäter von Barcelona erschossen

Gemischtes Spanien Terrorismus


Hauptattentäter von Barcelona erschossen

21.08.2017 - 18:41 Uhr

Hauptattentäter von Barcelona erschossen Hauptattentäter von Barcelona erschossen Gemischtes
Text: über dts Nachrichtenagentur

Der mutmaßliche Hauptattentäter von Barcelona ist tot. Die katalanische Polizei bestätigte am Montagabend, dass sie den gesuchten Younes Abouyaaqoub bei einem Einsatz rund 40 Kilometer westlich von Barcelona erschossen habe. Der 22-Jährige soll während des Polizeizugriffs einen Sprengstoffgürtel getragen haben.

Nachdem die Polizei den jungen Mann niedergeschossen hatte, wurde deswegen zunächst ein Roboter eingesetzt, um sich dem Verdächtigen zu nähern. Abouyaaqoub soll am Donnerstagnachmittag den Kleintransporter gesteuert haben, mit dem im Zentrum von Barcelona 13 Menschen totgefahren wurden. Später soll er eine weitere Person auf der Flucht erstochen haben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Hauptattentäter von Barcelona erschossen"

Insgesamt 7 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
24.08.2017 15:24 Uhr

so gesehen hat die Polizei völlig richtig gehandelt und dafür gesorgt das vielleicht nicht noch mehr unschuldige menschen ums leben gekommen wären.
eine wieder mal sehr traurige Angelegenheit die sich in barcelona zugetragen hatte.

Kommentar von skazchan
22.08.2017 12:20 Uhr

Leider bringt das seine Opfer auch nicht mehr zurück, obwohl das natürlich notwendig war bei so einer gestörten Person. Letztendlich hätte er wohl noch weitere Attentate gestartet...

Kommentar von schnurre
22.08.2017 12:11 Uhr

Vielen Dank an die katalanische Polizei. Leider gibt es auf der Welt zur Zeit so viele komische Typen die Angst und Schrecken verbreiten. Gut, dass jetzt mit dem Sprengstoffgürtel nicht noch mehr passiert ist.

Kommentar von Eckhard
22.08.2017 07:10 Uhr

Da trauer ich nicht eine Sekunde. Diesem Attentäter geschieht es so ganz recht. Mein Mitleid und Mitgefühl gilt den Opfern dieser Verbrecher und den Angehörigen der Opfer.

Kommentar von Spongebob
22.08.2017 00:32 Uhr

Dann gebührt der Polizei Lob für ihr erfolgreiches Handeln. Schrecklich, dass es solche Attentäter gibt. Schöner wäre jedoch gewesen wenn er im Gefängnis für seine Tat zur Rechenschaft hätte gezogen werden können. Aber immerhin konnte so verhindert werden, dass sein Sprengstoffgürtel zum Einsatz kommt.

Kommentar von moonraker2005
21.08.2017 22:17 Uhr

Es ist sehr gut das der Täter von Barcelona gefasst worden ist. Solche Menschen haben für mich keine Berechtigung auf unserer schönen Erde zu Leben, sorry.

Kommentar von moses1972
21.08.2017 20:43 Uhr

Gut das der Hauptattentäter von Barcelona gefasst und erschossen wurde. Damit kann er nichts mehr anstellen. Aber ich denke das es noch viele solcher Verrückte gibt.