Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt

Politik


Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt

16.02.2018 - 13:22 Uhr

Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, im Kanzleramt eine ressortübergreifende Koordinierungsstelle einzurichten, die die ostdeutschen Interessen vertritt. "Die Spaltung in bestimmten Statistiken" sei noch so gravierend, "dass wir noch eine deutliche Ostvertretung brauchen", sagte Haseloff dem Sender "Tagesschau24". Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein guter Vorschlag für eine Koordinierungsstelle gelänge, dann würde der auf eine positive Resonanz stoßen, ergänzte der Regierungschef von Sachsen-Anhalt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Haseloff will Koordinierungsstelle für Ostdeutschland im Kanzleramt"
vorhanden.