Hasan Salihamidzic neuer Sportdirektor beim FC Bayern

Sport 1. Liga Fußball


Hasan Salihamidzic neuer Sportdirektor beim FC Bayern

31.07.2017 - 17:21 Uhr

Hasan Salihamidzic neuer Sportdirektor beim FC Bayern Hasan Salihamidzic neuer Sportdirektor beim FC Bayern Sport
über dts Nachrichtenagentur

Hasan Salihamidzic ist der neue Sportdirektor des FC Bayern. Er wurde am Montagnachmittag offiziell vorgestellt. "Wir haben mit Hasan einen Mann zum FC Bayern geholt, der den FC Bayern gut kennt", so Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

"Wir haben großes Vertrauen, dass er seinen Job so macht, wie er ihn machen muss." Der ehemalige Bayern-Spieler übernimmt die Nachfolge von Matthias Sammer, der seinen Vertrag als Sportvorstand bei dem Verein bereits im Juli des verhangenen Jahres auf seinen Wunsch hin mit sofortiger Wirkung aufgelöst hatte. Salihamidzic spielte zwischen 1998 und 2007 für den FC Bayern.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Hasan Salihamidzic neuer Sportdirektor beim FC Bayern"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
01.08.2017 21:30 Uhr

Ob das eine gute Entscheidung war Hasan Salihamidzic zum neuen Manager von Bayern München zu machen wird die Zeit zeigen. Auf jeden Fall ist er richtig sympatisch.

Kommentar von GoldSaver
01.08.2017 13:57 Uhr

Ich bin zwar nicht so sehr der Fußball-Fan, aber dennoch wünsche ich dem neuen Sportdirektor beim FC Bayern München - Hasan Salihamidzic - viel Erfolg auf das er den Verein gut unterstützen werde.

Kommentar von Senator67
01.08.2017 00:42 Uhr

Ist für mich sowieso nur eine Zwischenlösung und wird nur so lange andauern bis Phillip Lahm den Posten als Sportdirektor übernimmt. Ist ja ein Ziehsohn von Uli Hoeneß.

Kommentar von ruhrgebiet
31.07.2017 17:58 Uhr

Nach 9 Jahren als Spieler nun Sportdirektor, er wird es sehr schwer haben.
Von Allen wird er an die Arbeit von Mathias Sammer gemessen und natürlich auch an dem Erfolg von München. Ich wünsche Ihm viel Glück und Erfolg, Geld für Spieler zu kaufen hat er ja.