Gutachten: Stromexporte wegen zu viel Kohle-Strom verzehnfacht

Wirtschaft Energie Umweltschutz


Gutachten: Stromexporte wegen zu viel Kohle-Strom verzehnfacht

25.08.2017 - 09:23 Uhr

Gutachten: Stromexporte wegen zu viel Kohle-Strom verzehnfacht Gutachten: Stromexporte wegen zu viel Kohle-Strom verzehnfacht Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die deutschen Stromexporte ins Ausland haben sich vor allem wegen einer zu hohen Kohle-Stromerzeugung in den vergangenen fünf Jahren nahezu verzehnfacht. Das geht aus einem Gutachten für die Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über welches die "Rheinische Post" (Freitagsausgabe) berichtet. Demnach haben sich die deutschen Stromexporte von 6,3 Terrawattstunden im Jahr 2011 auf 53,7 Terrawattstunden im vergangenen Jahr fast verzehnfacht.

Die Menge entspreche der gesamten Stromerzeugung der fünf größten deutschen Atomkraftwerke, so der Studienautor Björn Pieprzyk von der internationalen Beratungsfirma ERA. "Die hohen Exporte werden zumeist der schwankenden Wind- und Solarstromerzeugung angelastet. Die vorliegende Untersuchung zeigt jedoch, dass sie in erster Linie auf die seit 2009 konstant gebliebene Stromerzeugung aus Braun- und Steinkohle zurückzuführen sind", so das Gutachten. Während der Strom aus erneuerbaren Energien zeitweise drastisch heruntergeregelt werde, sei das vor allem für Braunkohle-Strom nicht der Fall. "Die Studie zeigt: Wir produzieren zu viel schmutzigen Kohle-Strom, der dann auch noch die Leitungen verstopft für die sauberen erneuerbaren Energien", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir. "Für eine stabile Stromversorgung könnten wir schon jetzt auf viel mehr dreckigen Kohlestrom verzichten, als die Bundesregierung zugeben möchte", sagte Özdemir.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gutachten: Stromexporte wegen zu viel Kohle-Strom verzehnfacht"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
25.08.2017 16:48 Uhr

das problem ist,wenn hinsichtlich die erneuerbare Energie noch nichts groß abwirft und noch sehr inkonsequent arbeitet nützt es noch nicht sehr viel.
Natürlich muss ein Umschwung passieren.

Kommentar von moonraker2005
25.08.2017 10:39 Uhr

Das ist doch nicht sinnvoll das wir dreckigen Kohlestrom produzieren um in dann zu exportieren. Die Zeit ist reif aus der Kohle auszusteigen der Umwelt zuliebe.

Kommentar von moses1972
25.08.2017 10:02 Uhr

Was ein Schwachsinn. Wir produzieren dreckigen Kohlestrom und exportieren ihn dann. Es muss endlich Schluß sein mit dieses dreckigen Kohlekraftwerken.