Günther: "Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt"

Politik Asyl Parteien


Günther: "Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt"

30.06.2018 - 03:00 Uhr

Günther: Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt Günther: "Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) aufgefordert, seinen "Masterplan" zur Asylpolitik vorzustellen. "Es ist ein Unding, dass wir uns seit zwei Wochen öffentlich zerstreiten über einen Plan, den kein Mensch kennt. Ich bin nicht bereit, Politik zu machen auf diesem Niveau", sagte Günther den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

"Bevor ich mir eine Meinung zu einem Plan mache, will ich ihn erst gelesen haben. Er muss jetzt endlich vorlegt werden", so Günther. Er ließ ausdrücklich offen, ob die Jamaika-Regierung in Schleswig-Holstein den "Masterplan" des Innenministers unterstützen wird. "Wir werden jeden einzelnen Vorschlag des Seehofer-Plans daraufhin überprüfen, ob er sinnvoll und zielführend ist", sagte er. Als wesentliche Aufgabe nannte der schleswig-holsteinische Regierungschef, "erhebliche Vollzugsdefizite bei Rückführungen" zu beseitigen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Günther: "Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Günther: "Unding, sich über Plan zu streiten, den niemand kennt""
vorhanden.