Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben

Politik Parteien


Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben

04.08.2017 - 14:16 Uhr

Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat die aus der Fraktion ausgetretene bisherige niedersächsische Grünen-Abgeordneten Elke Twesten heftig kritisiert: "Sie sollte ihr Mandat zurückgeben", sagte er der "Berliner Zeitung" (Samstagsausgabe). "Was sie tut, ist eine Verfälschung des Wählerwillens und ein Verrat am rot-grünen Wahlsieg." Twesten will in die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag wechseln.

Damit verliert die rot-grüne Koalition ihre Mehrheit. Bislang hatte Rot-Grün 69: Die Sozialdemokraten haben 49 Sitze, die Grünen hatten 20 Sitze. Das war genau eine Stimme mehr als die Opposition aus CDU (54 Sitze) und FDP (14 Sitze).

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grünen-Bundesgeschäftsführer: Twesten sollte ihr Mandat zurückgeben"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
04.08.2017 17:47 Uhr

Es wäre am ehrlichsten das Mandat zurückzugeben, den der Bürger hat sie als Grüne in den Landtag gewählt. Man müsste die Gesetze ändern das ein Parteiwechsel mit Mandat nicht so einfach möglich ist.

Kommentar von GoldSaver
04.08.2017 15:11 Uhr

Da ist wohl der GROßE Antrieb das Geld, leider würde ich sagen. Es wird immer alles schön geredet, aber im Grunde interessiert es dann am Ende doch nicht.

Kommentar von Freddie32
04.08.2017 14:19 Uhr

So ist es eben,auch die grünen sich allgemein wohl nie mit ruhm bekleckert haben.
primär geht es leider nie um etwas zu bewirken sondern hauptsächlich immer nur um das Geld.