Grüne sagen in Energiepolitik harte Verhandlungen mit FDP voraus

Politik Parteien


Grüne sagen in Energiepolitik harte Verhandlungen mit FDP voraus

25.09.2017 - 13:07 Uhr

Grüne sagen in Energiepolitik harte Verhandlungen mit FDP voraus Grüne sagen in Energiepolitik harte Verhandlungen mit FDP voraus Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bei den Grünen gibt es in der Energie- und Klimapolitik erhebliche Vorbehalte gegen die FDP als möglichen Koalitionspartner: "Die FDP kann nicht einerseits den Pariser Klimavertrag hoch halten und andererseits dem Ausbau der erneuerbaren Energien im Wege stehen. Das ist schizophren", sagte Annalena Baerbock, klimapolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, dem "Handelsblatt" (Dienstag). Im Falle von Koalitionsgesprächen werde es in der Energie- und Klimapolitik "knallharte Verhandlungen" geben, kündigte Baerbock an.

Es komme "auf jede Tonne Kohlendioxid-Reduktion" an. "An einem Kohleausstieg führt kein Weg vorbei", sagte die Grünen-Politikerin. Ziel der Grünen ist es, möglichst rasch einen Kohleausstiegsbeschluss mit konkretem Zeitplan zu fassen und als ersten Schritt die 20 schmutzigsten Kohlekraftwerke vom Netz nehmen. Im Wahlprogramm der Partei heißt es überdies, 2030 solle ganz Schluss sein mit Kohlekraftwerken. Vizefraktionschefin Kerstin Andreae hat ihre Partei allerdings aufgerufen, vor den anstehenden Verhandlungen mit Union und Liberalen "keine roten Linien zu definieren". Die Verhandlungen würden ohnehin sehr schwierig. Die zentralen Auseinandersetzungen seien für die Grünen "der Kohleausstieg, die Verteilung der Steuern und die ökologische Industriepolitik, beziehungsweise der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor", sagte die Wirtschaftspolitikerin dem "Handelsblatt". Doch die baden-württembergische Spitzenkandidatin sieht durchaus wichtige Gemeinsamkeiten mit den Liberalen: "Bei dem Kampf für eine offene Gesellschaft, den Bürgerrechten, der Digitalisierung und der Einwanderung stehen wir zusammen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grüne sagen in Energiepolitik harte Verhandlungen mit FDP voraus"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
26.09.2017 20:32 Uhr

Wenn die Grünen schon für nichts anders mehr gut sind, dann sollen sie zumindest noch dafür Kämpfen das mit der Umwelt schonend umgegangen wird. Die Windkrafträder sind schlecht verarbeitet und rosten nach mehreren Jahren, diese Abfälle bleiben dann auf den Feldern stehen, das muss man ändern

Kommentar von PurpleColumbine
26.09.2017 07:53 Uhr

Ich gehe davon aus, daß es zu einer Einigung kommen wird. An Neuwahlen ist niemand interessiert. Die Wahlbeteiligung wird dann sicherlich geringer sein.

Kommentar von Freddie32
25.09.2017 22:09 Uhr

Da gibt es sehr viele Differenzen zu den beiden Parteien besonders hinsichtlich dessen.
Ob es wirklich eine einigung geben wird,wird man sehen ansonsten winken wohl Neuwahlen.