Grüne kritisieren Kiew nach inszeniertem Mord

Politik Ukraine


Grüne kritisieren Kiew nach inszeniertem Mord

31.05.2018 - 12:22 Uhr

Grüne kritisieren Kiew nach inszeniertem Mord Grüne kritisieren Kiew nach inszeniertem Mord Politik
über dts Nachrichtenagentur

Omid Nouripour, neuer Vorsitzender der deutsch-ukrainischen Parlamentariergruppe im Bundestag, hat die ukrainische Regierung für den inszenierten Mord am russischen Journalisten Arkadi Babtschenko scharf kritisiert. "Natürlich ist es eine großartige Nachricht, dass Babtschenko lebt. Aber offensichtlich sind unsere Freunde in Kiew schlecht beraten", sagte Nouripour dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben).

"Taktisch mag die Geheimdienstaktion ein Erfolg gewesen sein. Strategisch aber war es gewiss keine gute Idee, dass Kiew mit der Empathie seiner engsten Partner gespielt hat", betonte der Grünen-Bundestagsabgeordnete. Die - später als falsch erkannte - Nachricht vom Tod des kremlkritischen Journalisten hatte international Reaktionen ausgelöst. Sowohl Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als auch Außenminister Heiko Maas hatten das vermeintliche Verbrechen scharf verurteilt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grüne kritisieren Kiew nach inszeniertem Mord"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
31.05.2018 15:48 Uhr

Klar, man kann es so oder so sehen. Aber Kiew hat nun einmal so entschieden und das wird auch einen Grund gehabt haben. Nun Muss die Ukraine mit den Konsequenzen leben, ende der Geschichte.