Grüne kritisieren Debatte um Kindergeld

Politik Familien


Grüne kritisieren Debatte um Kindergeld

12.08.2018 - 03:00 Uhr

Grüne kritisieren Debatte um Kindergeld Grüne kritisieren Debatte um Kindergeld Politik
über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Sozialpolitiker Sven Lehmann kritisiert die Debatte um das Kindergeld. "Der Skandal ist doch nicht, dass einige Tausend Eltern, deren Kinder nicht in Deutschland leben, Kindergeld erhalten", sagte Lehmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Das sei ihr gutes Recht.

"Denn sie zahlen in Deutschland Steuern und arbeiten oft zu Hungerlöhnen, zum Beispiel in der Pflege oder als Erntehelfer." Lehmann sieht beim Kindergeld ein anderes Problem. "Der eigentlich Skandal ist, dass die rund zwei Millionen Kinder, deren Eltern Hartz IV beziehen müssen, kein Kindergeld ausgezahlt bekommen", sagte der Bundestagsabgeordnete. Die Anrechnung des Kindergeldes als zusätzliches Einkommen sorge bei Eltern, die schon arm seien, dafür, dass sie von den geplanten Kindergelderhöhungen nicht profitierten. "Es muss Schluss damit sein, dass dem Staat Kinder reicher Eltern mehr wert sind als Kinder aus Familien mit wenig Geld." Davon würden auch Alleinerziehende und Eltern mit geringem Einkommen profitieren. Hintergrund der Debatte ist ein Rekord an ausländischen Kindergeldempfängern. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) fordert verstärkte Kontrollen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grüne kritisieren Debatte um Kindergeld"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
13.08.2018 07:50 Uhr

Hallo?! Natürlich ist es ein Skandal, wenn jede Menge Kindergeld an Kinder gezahlt wird, die es gar nicht gibt! Das ist Betrug, ganz einfach. Zudem sollte das Kindergeld an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden. Ergo braucht ein Kind, das in einem Land lebt, wo die Unterhaltskosten geringer sind als in Deutschland, auch weniger Geld, als wie hier in deutschland.

Kommentar von Kneipenchef
13.08.2018 07:22 Uhr

Die Grünen mal wieder! Natürlich ist das ein Skandal. Deutschland zahlt Kindergeld für Kinder die gar nicht existieren. Während es sich die angeblichen Eltern in Deutschland auf dem Sofa gutgehen lassen.

Kommentar von MrTest
12.08.2018 11:35 Uhr

Die Grünen waren doch damals an der Regierung beteiligt, warum haben sie diese Gesetze dann mitgetragen. Alles was unter Schröder beschlossen wurde haben die Grünen 100 % unterstützt, und jetzt sind die anderen Parteien wohl dafür verantwortlich. Typisch Grüne.