Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche

Gemischtes Gesundheit


Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche

25.01.2018 - 07:44 Uhr

Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Die Zahl der Grippe-Erkrankungen steigt weiter an. In der dritten Woche dieses Jahres wurden fast 4.300 durch ein Labor bestätigte Influenza-Infektionen gemeldet, berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI). In der Woche davor waren es noch 2.900. Die Fallzahl ist seit Oktober auf 11.100 gestiegen.

Die Grippewelle halte somit weiter an, heißt es in der Analyse. 27 Menschen starben bereits infolge einer Grippe. Das RKI ist eine zentrale Überwachungs- und Forschungseinrichtung des Bundes für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
25.01.2018 14:23 Uhr

Wenn man so die Zahlen hört, ist es ja doch ein enormer Anstieg, aber wiederrum auf ganz Deutschland gesehen, erscheint es mir jetzt nicht so extrem. Zumal wir jedes Jahr aufs neue immer solche Wellen haben.