Göring-Eckardt: "Ich bin stinksauer auf Autobosse und Kanzlerin"

Wirtschaft Autoindustrie Unternehmen Straßenverkehr


Göring-Eckardt: "Ich bin stinksauer auf Autobosse und Kanzlerin"

11.09.2017 - 20:30 Uhr

Göring-Eckardt: Ich bin stinksauer auf Autobosse und Kanzlerin Göring-Eckardt: "Ich bin stinksauer auf Autobosse und Kanzlerin" Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat im Zusammenhang mit der Dieselkrise Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Ich bin stinksauer auf die Autobosse, aber auch auf die Kanzlerin und ihren Verkehrsminister", nahm Göring-Eckardt im Sender "Phoenix" ein entsprechendes Zitat der Regierungschefin auf. Es sei Merkel gewesen, die schärfere Grenzwerte beim Schadstoffausstoß in Europa verhindert und die deutsche Autoindustrie geschützt habe.

Die Grünen-Politikerin warf der deutschen Autobranche vor, die Zeichen der Zeit nicht frühzeitig erkannt und stattdessen auf den Verbrennungsmotor und nicht alternative Antriebe gesetzt zu haben. "Wer aber schon mal mit einem Elektroauto an der Ampel losgefahren ist und Spaß am Autofahren hat, weiß, dass es schon cool ist, wenn man die anderen alle hinter sich lässt", meinte Göring-Eckardt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Göring-Eckardt: "Ich bin stinksauer auf Autobosse und Kanzlerin""

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
12.09.2017 10:25 Uhr

Ja wer ist nicht stinksauer auf die Autobauer. Sie haben uns Verbraucher betrogen und belogen. Und die Kanzlerin geht da mehr oder weniger lapidar drüber weg.

Kommentar von Eckhard
12.09.2017 08:51 Uhr

Hier zeigt sich doch mal wieder sehr schön wie die Industrie Einfluss auf unsere Regierung nimmt. Die Industrie bestimmt den Kurs und unsere Politiker kuschen weil sie Angst haben Ihren lukrativen Job zu verlieren.

Kommentar von moses1972
11.09.2017 22:56 Uhr

Ich bin da ganz ihrer Meinung. Die Autobosse haben in ihrer Arroganz die Verbraucher betrogen , die Umwelt geschädigt und ebenso unsere Gesundheit. Und Frau Merkel macht nichts.

Kommentar von Freddie32
11.09.2017 22:25 Uhr

Es ist natürlich in manchen Hinsichten ärgerlich jedoch ist die autoindustrie auch einer der starken Säulen in deutschland und diese will man auch nicht zum einstürzen bringen.