Göring-Eckardt bezeichnet AfD-Kandidaten als "Nazis"

Politik Wahlen


Göring-Eckardt bezeichnet AfD-Kandidaten als "Nazis"

20.09.2017 - 13:53 Uhr

Göring-Eckardt bezeichnet AfD-Kandidaten als Nazis Göring-Eckardt bezeichnet AfD-Kandidaten als "Nazis" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat manche AfD-Kandidaten für die Bundestagswahl indirekt als Nationalsozialisten bezeichnet. Nach der Wahl gehe es darum, Gespräche zu führen, aber nicht mit der AfD, sagte sie am Mittwoch dem Fernsehsender n-tv. "Und in der Tat ist das die stärkste Auseinandersetzung um die es geht. Wir werden Nazis im Parlament haben."

Die FDP attackiere sie trotz einer möglichen "Jamaika-Koalition", um die Unterschiede deutlich zu machen. "Ich glaube, dass es eher eine Richtungsentscheidung zwischen der FDP und uns wird", so Göring-Eckardt. Zwölf Jahre Grüne nicht in der Regierung seien jedoch genug. "Jetzt ist der Bund endlich fällig", so Göring-Eckardt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Göring-Eckardt bezeichnet AfD-Kandidaten als "Nazis""

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von Senator67
20.09.2017 23:43 Uhr

Was "die Grünen" von sich geben ist sowas von egal, denn sie werden so langsam nicht mehr für voll genommen und auch kaum noch gewählt. Sollten besser mal en Mund halten und sich um ihre eigenen Probleme kümmern.

Kommentar von skazchan
20.09.2017 19:05 Uhr

Da sich die Grünen allmählich immer mehr zur Witzpartei entpuppen, ist es mir völlig egal was diese Göring so von sich gibt. Wäre die Partei doch nur bei ihrem Umweltfreundlichen Programm geblieben, dann wäre sie noch sinnvoll im Bundestag gewesen

Kommentar von Holly003120
20.09.2017 17:27 Uhr

Ich glaube, Frsu Göring-Eckardt hat nicht verstanden, dass sie und ihre Grüne Partei mal gewählt wurden.
Und es wählen die Bürger auch diesmal.
Und wie sie wählen , hat Gründe.
Wir werden sehen, wie das Ergebnis der Grünen diesmal ist und was dann Frau
Göring-Eckarsdtt dazu sagt.
Ich finde sie übrigens eine charmante Frau, die ich persönlich als sehr interessant finde.

Kommentar von MrTest
20.09.2017 16:49 Uhr

Geht es eigentlich noch arroganter Frau Göring-Eckhardt, wenn die Partei von den Wählern in den Bundestag gewählt wird, dann muss man auch mit ihnen reden. Übrigens könnte man den Grünen auch einiges an den Kopf werfen, wir alle wissen das in ihrer Vergangenheit auch einige sehr unschöne Dinge passierten.

Kommentar von Freddie32
20.09.2017 13:57 Uhr

So weit würde ich jetzt nicht gehen,dann könne man Frau Göring eckard umgekehrt auch als fremd jeglicher realität bezeichnen.ich halte von beiden seiten nicht viel,die eine ist zu extrem und die andere in anderen Hinsichten.