Gesundheitsminister Gröhe zieht positive Bilanz seiner Amtszeit

Politik Gesundheit


Gesundheitsminister Gröhe zieht positive Bilanz seiner Amtszeit

30.08.2017 - 13:16 Uhr

Gesundheitsminister Gröhe zieht positive Bilanz seiner Amtszeit Gesundheitsminister Gröhe zieht positive Bilanz seiner Amtszeit Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe (CDU) hat eine positive Bilanz seiner Amtszeit gezogen. Er habe als Minister "nie die Erfahrung gemacht, dass mir jemand etwas Übles will", sagte Gröhe der Wochenzeitung "Die Zeit". Seine Bilanz: "Eher Kammermusik als Radau."

Er suche eher den Konsens als die Kontroverse. Der Gesundheitsökonom und Politikberater Jürgen Wasem hingegen kritisierte Gröhe: Er sei "keiner, der mit einer Vision die Kernthemen der Gesundheitsversorgung angeht". So kämen die Bundesländer ihren Investitionspflichten seit Jahrzehnten nicht nach. "Inflationsbereinigt geben die Länder heute 45 Prozent weniger aus als vor 20 Jahren." Ganz anders sieht es Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer: Er wertet die Bilanz von Gröhes Schaffen als "ausgesprochen positiv". Er habe noch nie zu einem Gesundheitsminister einen "so guten, kommunikativen Draht gehabt", sagte Montgomery der "Zeit".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gesundheitsminister Gröhe zieht positive Bilanz seiner Amtszeit"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
30.08.2017 23:53 Uhr

Mir ist nicht aufgefallen das der Her Gröhe irgendetwas gutes in seiner Amtszeit gemacht hat. Für mich war er eher unsichbar und sehr blass. Also das ist meine Meinung.

Kommentar von moses1972
30.08.2017 21:51 Uhr

Herr Gröhe CDU leidet kann massiv an Selbstüberschätzung und mangelnder Aussensicht seiner Amtszeit. Der Herr Minister Gröhe war nur blass und unauffällig.

Kommentar von Freddie32
30.08.2017 15:51 Uhr

natürlich muss er sich auch selber vermarkten und sagen er sehe bis jetzt die zeit positiv,eines steht fest mehr visualität und neue ideen allgemein würde ich sehr begrüßen in der politik.