Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab

Politik Frankreich Arbeitsmarkt


Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab

03.04.2018 - 00:08 Uhr

Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Wirtschaftsverband Gesamtmetall wirft Frankreichs Präsident Macron doppeltes Spiel in seiner Europa-Politik und eine Abschottung des Arbeitsmarkts vor. Zu "Bild" sagte Hauptgeschäftsführer Oliver Zander: "Präsident Macron lässt sich als großer Europäer feiern, aber verhält sich völlig uneuropäisch. Mit bürokratischen Hürden soll die Konkurrenz aus der EU abgeschreckt werden. Das darf so nicht kommen."

So schotte er den französischen Arbeitsmarkt für Beschäftigte aus anderen EU-Staaten ab. Macron habe er die Entsenderichtlinie in Frankreich verschärft und neue bürokratische Hürden für Unternehmen aus anderen Ländern aufgebaut, beklagt Zander. So müssten deutsche Unternehmen nachweisen, dass sie genau den gleichen Lohn wie in Frankreich inklusive Urlaubs-, Weihnachtgeld und Zuschlägen zahlen. Ansonsten drohen hohe Geldbußen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Gesamtmetall: Frankreich schottet Arbeitsmarkt ab"
vorhanden.