Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten

Wirtschaft Finanzindustrie Internet


Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten

13.09.2017 - 07:56 Uhr

Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Sprachassistenten könnten in der deutschen Finanzszene schon bald zum Massenphänomen werden. VR-Networld, der Internetdienstleister der Genossenschaftlichen Finanzgruppe, arbeitet an einem sogenannten "VR-Voice-Assistenten", berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Dieser kann mit Sprachassistenten verknüpft werden, sagte VR-Networld-Geschäftsführer Alexander Doukas der Zeitung.

Ab Ende Oktober soll der sogenannte Skill ersten interessierten Volks-und Raiffeisenbanken zunächst für Amazons Alexa zur Verfügung stehen. Das Programm soll Informationen rund um die Filialen, zu Angeboten und zu Produkten der VR-Banken geben. In der nächsten Ausbaustufe ist eine Anbindung an das Banking geplant. "Zuerst sollen rein lesende Bankingfunktionen wie die Kontostandsabfrage integriert werden, später dann auch schreibende; wie Überweisungen tätigen", so Doukas. An einem ähnlichen Modell wie die VR-Banken arbeitet auch Star Finanz, der IT-Dienstleister der Sparkassen. Deren Sprachskill soll ebenfalls mit mehreren Assistenten kompatibel sein. Eine erste Version soll den Sparkassen noch dieses Jahr angeboten werden. Um Alexa für sich nutzen zu können, entwickeln Banken und andere Finanzfirmen sogenannte Skills – vergleichbar mit Apps für das Smartphone. Diese können dann die Fragen der Nutzer beantworten. Die Sprachassistentin greift dafür auf den jeweiligen Skill zu und gibt die dort hinterlegte Antwort. Derzeit gibt es in Deutschland rund 3.000 Skills, in den USA sind es bereits 15.000.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
13.09.2017 12:50 Uhr

Sicherlich ist es im ersten Moment eine Erleichterung und biete aller hand,doch andererseits kann man dies auch kritisch sehen wenn die technologierierung zu extrem wird und immer weniger Menschen gebraucht werden.

Kommentar von Holly003120
13.09.2017 10:46 Uhr

Normal.
Die Zeit ist jetzt so.
Diese unmöglichen Call.center von früher haben mind, 5-7 x verbunden.
Keiner war zuständig und zum Schluss wurde einfach aufgelegt.

Kommentar von Eckhard
13.09.2017 08:07 Uhr

Logisch das der technologische Fortschritt immer weiter geht. Ob ich das nutze liegt aber letztendlich bei mir allein. Niemand zwingt mich dies zu nutzen.