GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt

Politik Proteste Straßenverkehr Umweltschutz


GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt

08.10.2019 - 07:49 Uhr

GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow, sieht die bislang friedlichen Straßenblockaden der Umweltprotestler von "Extinction Rebellion" durch die Versammlungsfreiheit gedeckt und rechnet im Laufe der Woche mit einer Fortsetzung. "Die Störungen wird man nicht verhindern können. Ich hoffe nur, dass sie in dem Rahmen wie am Montagvormittag in Berlin bleiben", sagte Malchow der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe).

Es könne aber auch der Punkt kommen, an dem die Polizei sage: "jetzt ist Schluss mit Auf-der-Straße-Sitzen" - zum Beispiel, wenn sich die Demonstranten selbst gefährdeten oder wenn sie die Arbeit von Geschäftsleuten einschränkten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt"

Es sind noch keine Kommentare zu
"GdP-Chef sieht Straßenblockaden durch Versammlungsfreiheit gedeckt"
vorhanden.