Gabriel wird neuer Bundesregierung nicht angehören

Politik


Gabriel wird neuer Bundesregierung nicht angehören

08.03.2018 - 09:36 Uhr

Gabriel wird neuer Bundesregierung nicht angehören Gabriel wird neuer Bundesregierung nicht angehören Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) wird kein Mitglied im neuen Bundeskabinett sein. "Andrea Nahles und Olaf Scholz haben mich heute darüber unterrichtet, dass ich der nächsten Bundesregierung nicht mehr angehören werde", heißt es in einer Erklärung des SPD-Politikers, die am Donnerstagmorgen über dessen Facebook- und Twitter-Account verbreitet wurde. Für ihn ende die Zeit, in der er politische Führungsaufgaben für die SPD wahrgenommen habe.

"Es war eine spannende und ereignisreiche Zeit, die mir große Chancen und Erfahrungen eröffnet hat, die weit über das hinaus gingen, was ich mir als junger Mensch zu träumen gewagt hätte", erklärte Gabriel weiter. Er sei aber nach wie vor direkt gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gabriel wird neuer Bundesregierung nicht angehören"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Kneipenchef
08.03.2018 10:34 Uhr

Damit hat uns die SPD einen großen Dienst erwiesen. So unsympathisch wie der Gabriel in der eigenen Bevölkerung ankommt, so wird es auch bei anderen Regierungen sein.