Fußball-WM: Portugal schlägt Marokko dank Ronaldo-Treffer

Sport Portugal Marokko Fußball-WM


Fußball-WM: Portugal schlägt Marokko dank Ronaldo-Treffer

20.06.2018 - 15:54 Uhr

Fußball-WM: Portugal schlägt Marokko dank Ronaldo-Treffer Fußball-WM: Portugal schlägt Marokko dank Ronaldo-Treffer Sport
Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Bei der Fußball-WM in Russland hat Portugal am zweiten Spieltag der Gruppe B 1:0 gegen Marokko gewonnen. Wie schon beim 3:3 gegen Spanien gingen die Portugiesen früh durch Cristiano Ronaldo in Führung: Der Real-Madrid-Star verwertete eine Flanke von Joao Moutinho per Kopf. Im Anschluss war die Partie relativ ausgeglichen.

Die Marokkaner waren phasenweise sogar etwas besser. In der zweiten Halbzeit wurde die Begegnung dann einseitiger - Portugal verteidigte in der Schlussphase eigentlich nur noch. Dennoch ließ der Europameister keinen Treffer mehr zu und übernahm in Gruppe B vorerst die Führung, Marokko ist mit null Punkten nach zwei Partien als erstes Team des Turniers sicher ausgeschieden. Am Abend spielen noch Spanien und der Iran gegeneinander. Außerdem trifft am Nachmittag Uruguay in Gruppe A auf Saudi-Arabien.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Fußball-WM: Portugal schlägt Marokko dank Ronaldo-Treffer"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Miraculix1967
21.06.2018 09:16 Uhr

Im Grunde genommen gibt es nur zwei Dinge, die Ronaldo auf dem Weg zum Weltmeister-Titel stoppen könnten: Eine Sperre entweder durch eine Gelbe oder eine Rote Karte! Denn wer sollte dann für Portugal die Tore schießen? Und dass der Weltmeister-Titel durchaus möglich ist, sieht man ja am Trainer-Fuchs Fernando Santos: Er hatte während der ganzen EM 2016 seiner Mannschaft die beste Taktik verpasst - und Portugal wurde Europameister! Also, Cristiano Ronaldo könnte sich durchaus auch in diesem Turnier die Krone aufsetzen...;-)! Torschützenkönig ist er ja schon...:-)!

Kommentar von Voline
21.06.2018 01:01 Uhr

Superstar Ronaldo wieder mit einer Solonummer. Die Profis aus Portugal sprangen indes nur so hoch wie nötig. Dies könnte die Weltmeisterschaft des Real-Stars werden.