Fr├╝herer BAMF-Chef Weise verteidigt Merkel gegen Vorw├╝rfe

Politik Asyl


Fr├╝herer BAMF-Chef Weise verteidigt Merkel gegen Vorw├╝rfe

04.06.2018 - 22:18 Uhr

Fr├╝herer BAMF-Chef Weise verteidigt Merkel gegen Vorw├╝rfe Fr├╝herer BAMF-Chef Weise verteidigt Merkel gegen Vorw├╝rfe Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

In der Diskussion ├╝ber Missst├Ąnde beim Bundesamt f├╝r Migration und Fl├╝chtlinge (BAMF) hat der fr├╝here Beh├Ârdenleiter Frank-J├╝rgen Weise Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Bundesregierung gegen Kritik verteidigt. "Ich bin wirklich irritiert dar├╝ber, in welcher Art nun im Sinne politisch motivierter Schuldzuweisungen ├╝ber all das diskutiert wird", sagte Weise der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagausgabe). Zugleich wehrte er sich gegen den Eindruck, seine Berichte an die Bundesregierung aus den Jahren 2016 und 2017 lieferten einen Beitrag zu dieser politischen Diskussion.

"Es gibt leider eine grobe Fehlinterpretation, dass die von mir damals verfassten Berichte aktuelle ├äu├čerungen zur heute laufenden Diskussion seien", sagte Weise. Tats├Ąchlich seien dies Statusberichte gewesen, die er "damals zur richtigen Zeit an die zust├Ąndigen Stellen" gegeben habe, "allen voran an das fachlich zust├Ąndige Innenministerium - genau so, wie es sich f├╝r eine gute Verwaltungspraxis geh├Ârt." In der aktuellen politischen Diskussion gehe es offensichtlich um die Frage "Wer, wann, was?" meinte Weise und kommentierte dies mit den Worten: "Das interessiert mich ├╝berhaupt nicht. Mich interessiert, wie sich sicherstellen l├Ąsst, dass ├Âffentliche Verwaltung gute Arbeit leistet", sagte Weise. "Sonst blamiert sich Deutschland als Staat." Weise ├Ąu├čerte sich auch zu den im Fr├╝hjahr bekanntgewordenen Manipulationen von Asylantr├Ągen in der Bremer BAMF-Au├čenstelle, die teilweise auch in seine Amtszeit fielen, die bis Ende 2016 lief. "Die Dimension habe ich tats├Ąchlich erst nach dem Ende meiner Amtszeit erfahren", sagte er. Im Jahr 2016 habe ein aufmerksame Mitarbeiter den damals gerade neu installierten Ombudsmann im BAMF ├╝ber Auff├Ąlligkeiten in Bremen informiert. Zur mittlerweile bekanntgewordenen Dimension des Falls sagte Weise: "Der Fall Bremen ist meinem Eindruck nach im Kern ein Kriminalfall und insofern ein Einzelfall."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Fr├╝herer BAMF-Chef Weise verteidigt Merkel gegen Vorw├╝rfe"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
05.06.2018 20:09 Uhr

Klar, die Schuldzuweisungen bringen niemanden weiter, aber Frau Merkel hat auf jeden Fall mit Schuld. Es wurden einfach zu viele Fl├╝chtlinge in zu kirzer Zeit aufgenommen, Punkt.