Frauen in Führungspositionen: Kauder erhöht Druck auf Unternehmen

Wirtschaft Unternehmen Arbeitsmarkt


Frauen in Führungspositionen: Kauder erhöht Druck auf Unternehmen

01.09.2017 - 13:20 Uhr

Frauen in Führungspositionen: Kauder erhöht Druck auf Unternehmen Frauen in Führungspositionen: Kauder erhöht Druck auf Unternehmen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Angesichts der geringen Frauenbeteiligung in den Chefetagen großer Unternehmen erhöht der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder (CDU), den Druck auf Unternehmen. "Dass einige große Unternehmen ernsthaft als Frauenquote `null’ angeben, ist eine Unverschämtheit", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wenn Freiwilligkeit nicht zum Erfolg führt, muss man ein bisschen nachhelfen."

Er werde diese Entwicklung nicht hinnehmen. "Ich sehe es nach wie vor skeptisch, in die Führung von Unternehmen einzugreifen", erklärte er. "Aber ich muss auch sagen: Mit welcher Sturheit große Unternehmen sich dem Thema `Frauen in Führungsfunktionen’ verschließen, kann ich nicht akzeptieren." Der CDU-Politiker erklärte, dass kleinere Unternehmen meist besser dastünden. "Da sind die Mittelständler viel weiter", sagte Kauder.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Frauen in Führungspositionen: Kauder erhöht Druck auf Unternehmen"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
04.09.2017 19:44 Uhr

Diese diskussion is absoluter schwachsinn in meinen augen und auch eine diskreminierung gegenüber Männern.es geht um Qualifikationen und wenn in Bereichen nun mal Männer mehr qualifiziert sind dann trodtzem die quote durch zu drücken ist doch unverständlich.

Kommentar von skazchan
01.09.2017 18:00 Uhr

Ich finde eine Frauenquote bescheuert. Es sollte nach Kompetenz eingestellt werden und nicht nach Geschlecht. Es ist nunmal Fakt das Frauen viel weniger Ergeiziger im Beruf sind und sich lieber um die Familie kümmern, dass das offensichtlich so schwer zu begreifen ist wundert mich